Ballett - für wen?

 

Oftmals stellt sich die Frage, wer Ballett lernen kann. Und häufig wird das höhere Alter, die Figur, mangelnde Flexibilität und auch leider immer noch wird angeführt, dass Jungs kein Ballett lernen sollen, weil das Unmännlich sei.

Alle oben aufgeführten Argumente sind einfach nur Vorurteile, die aus Unkenntnis heraus entstanden sind.

Ballett ist für jeden Menschen, ganz gleich in welchem Alter es begonnen wird, eine ganz hervorragende Möglichkeit der Körperschulung, der Kreativität, des Muskelaufbaus. Pilates ist den Grundübungen des klassischen Tanzes entstanden, und genauso fordert das Balletttraining die tiefe Bauch- und Rückenmuskulatur. Ballance , Ausdauer, Kondition, Koordination, Merkfähigkeit, Musikalität, Konzentration - all das wird durch die einzelnen Übungen gefordert und gefördert. Davon profitieren nicht nur die ganz Jungen.

 

Ballett kann immer, in jedem Alter von 4-65+ begonnen werden! 

Jede Altersstufe und Gruppe hat ihr eigenes individuelles Trainingsprogramm, welches sich an den körperlichen, psychischen und physischen Möglichkeiten der Gruppe orientiert und darauf abgestimmt ist. 

Wir sind bemüht für alle Altersstufen entsprechende Ballettgruppen anzubieten. Wenn ein Kind oder Jugendlicher noch keine Ballett gemacht hat, wird es vielleicht notwendig sein, einige Zeit bei den Jüngeren mitzumachen, um dort die Grundbegriffe zu erlernen um dann in die Gruppe der Gleichaltrigen zu wechseln. 

Eine wunderbare Bezeichnung für die Erwachsenen Damen ab 40+ lautet international "Silver Swans" - Silberschwäne. Sie kommen nach langer Pause wieder zum Balletttraining - oder erfüllen sich einen Kindheitstraum, indem sie im fortgeschrittenen Alter mit Ballett beginnen. Hier ist das Training weniger auf Ausdauer und Kondition, sondern auf Kräftigung der Muskulatur, Koordination und Ballance sowie auf Konzentration und Musikalität ausgerichtet. Es gibt keine Sprünge oder Hüpfer!

 

Die notwendige Figur : 2 Arme, 2 Beine, 1 Kopf

Es gibt nicht DIE Ballettfigur, die man haben muss um zu beginnen. Jeder profitiert. Wenn Sie dünne Tänzerinnen sehen, dann sind sie schlank und muskulös aufgrund des jahrelangen harten Trainings und ausgewogener Ernährung -nicht weil dies die Voraussetzung fürs Ballett ist! Niemand sollte sich vom Tanzen abhalten lassen, weil er denkt zu moppelig, zu groß, zu klein, zu alt ect. zu sein!  Ballett ist ein wunderbares Hobby für ALLE!